hms Spendenaktion

unicorn refugees

Unicorn refugees cross racism:
Sichtbar und stolz in Dresden und Mannheim


Die Unicorn refugees treffen sich monat­lich, sie kommen u.a. aus Syrien, Iran, Tunesien, Jamaika, Kamerun. Sie sind Teil der Community und wollen ihre Anliegen sicht­bar machen. Gemein­sam reisen sie zusammen CSD nach Dresden, um dort offen und stolz für Vielfalt und gleiche Rechte ein­zu­treten. Gemein­sam gestalten sie einen Wagen für die Demo-Parade in Mannheim und machen ihre Botschaft sicht- und hörbar.


Projektziel ist die gemein­same Teil­nahme an den CSD-Paraden in Dresden und Mannheim. In Mannheim folgt eine Ver­anstal­tung zur Aus­ein­ander­setzung mit Rassismus in Deutschland und innerhalb der LSBTIQ+ Community. Unicorn refugees cross racism!

Bisher wurden gespendet:

Bitte beachten Sie auch unsere Hinweise zum Datenschutz.

 
Hannchen Mehrzweck Stiftung
Postfach 12 05 22
10595 Berlin
infoathms-stiftung.de