hms - Hannchen Mehrzweck Stiftung

Homosexuelle Selbsthilfe e.V. (HS)

"Als die HS im Jahr 1980 gegründet wurde, stand die Schwulenbewegung gerade mal am Anfang. Die Lebenssituation von homosexuellen Menschen hatte sich zwar schon gebessert, viele wurden aber immer noch mit Vorurteilen und Intoleranz konfrontiert. Der Weg zur Akzeptanz homosexueller Menschen in der Gesellschaft führte über Aufklärung: dies bedeutete Unterstützung von lesbischen und schwulen Organisationen, Aufklärung auch durch öffentlichkeitswirksame Aktionen und natürlich auch das Einklagen von Rechten für Schwule und Lesben. Leider gab es keinerlei staatliche Förderung, und die Kosten für diese Arbeiten überstiegen oft den Finanzrahmen einzelner Betroffener.

Homosexuelle Selbsthilfe e.V.Die Lösung dieses Problem war einfach: durch die Gründung des Fundraising-Vereins war es nun möglich, Rechtskostenhilfe bei Grundsatz­urteilen zu gewähren und Organisationen und Gruppen mit Projekten schwulen und/oder lesbischen Inhalts zu unterstützen. Die HS war geboren.

Heute, über zwanzig Jahre später, können die HS und ihre Schwester, die 1991 gegründete hms, auf bewegte und erfolgreiche Jahre zurückblicken. Das Fundraising-Konzept hat sich bis heute erhalten und bewährt. Gerade in Zeiten, in denen die staatliche Subvention immer weiter zurückgeht, ist die Unterstützung durch private Organisationen wie die HS und die hms gefragter denn je."

Auszug aus dem Selbstdarstellungstext der HS.

...und hier geht's zu den Internetseiten der Homosexuellen Selbsthilfe e.V.

 
Hannchen Mehrzweck Stiftung
Postfach 12 05 22
10595 Berlin
info@hms‑stiftung.de